Integralis Netzwerkkonferenz 2020

Die Netzwerkkonferenz

Die Integralis Netzwerkkonferenz dient der jahrgangsübergreifenden Vernetzung der Absolventen der Integralis Ausbildungen. Außerdem sind die Teilnehmer im 2. und 3. Jahr der laufenden Ausbildungen willkommen.

Manche Teilnehmer der Netzwerkkonferenz nutzen die Integralis Methode als Berater, Coaches, Therapeuten, Seminarleiter oder Trainer. Andere wenden die Arbeitstechniken der Integralis Methode in ihrem beruflichen Umfeld an oder lassen die Integralis Beziehungskultur in ihrem Privatleben wirksam werden.

Ganz besonders sind auch diejenigen eingeladen, die auf dem Weg in die Selbstständigkeit sind oder ihre Beratungstätigkeit weiterentwickeln möchten.

Die Ziele der Netzwerkkonferenz sind

  • die Anbahnung neuer Kontakte,
  • die Pflege bestehender Freundschaften,
  • die Inspiration durch einen Gastreferenten, die Feldenergie und die vielfältigen persönlichen Begegnungen,
  • der persönliche Austausch und die gegenseitige Unterstützung und
  • die Koordination von Initiativen und Kooperationen im Netzwerk (regionale Treffpunkte, Arbeitsgruppen u.ä.).

Der Ablauf der Netzwerkkonferenz

Wanderung und Vernetzungsabend

Wir beginnen am frühen Freitagnachmittag mit einer ca. 2-stündigen Wanderung. Das ist eine erste schöne Möglichkeit, treue Weggefährten zu begrüßen und neue Netzwerkmitglieder kennenzulernen. Am Abend gibt es Infos aus allen Ecken des Netzwerks und angeleitete Vernetzungssequenzen.


Workshop zum Thema „Agilität“

Für den Samstagvormittag haben wir Guntram Grönitz als Gastreferenten für das Thema „Agilität“ gewinnen können. In einem halbtägigen Workshop vermittelt er uns die Grundzüge des agilen Ansatzes, erläutert uns, wofür es hilfreich ist und wofür nicht, und veranschaulicht uns die konkreten Arbeitsformen in praktischen Übungen.
Von diesem Workshop können wir alle in beruflicher und privater Hinsicht profitieren, denn hinter dem Schlagwort „Agilität“ verbergen sich eine innere Haltung und ein Methodenspektrum, die uns helfen können, Situationen mit hoher Komplexität und Dynamik besser zu meistern.


Gold Nuggets der neuen Gesellschafer*innen

Im Zuge des Nachfolge-Prozesses der Integralis GmbH haben wir am 16. Dezember die Integralis-GmbH von fünf auf zehn Gesellschafter erweitert: Claudia, Ute, Tina, Gerold und Ulrich sind hinzugekommen. Auf der Netzwerkkonferenz werden sie ihre Schatzkästchen öffnen und uns einige ihrer Lieblingshandwerkszeuge zeigen, die sich in ihrem eigenen Leben und in der Arbeit mit Klienten besonders gut bewährt haben.

Ulrich, unser Marketing-Direktor, bringt drei gute Tipps für das Selbstmarketing als Berater*in mit!


Vor 30 Jahren – als alles anfing

Und schließlich gibt es ein Jubiläum zu feiern. In diesem Jahr sind 30 Jahre seit der allerersten Abendveranstaltung der Integralis-Gründer vergangen. Ein guter Grund, um noch einmal lächelnd auf die Anfänge zurückzublicken, und miteinander auf die nächsten 30 unvorhersehbaren Jahre anzustoßen.

Programmübersicht Netzwerkkonferenz 2020

Programmübersicht NWK_2020.pdf (446,6 KiB)

Zum Workshop: Agilität – wie man sie richtig nutzt

In einer Welt, die sich immer schneller dreht und immer komplexer wird, brauchen wir eine innere Haltung der Offenheit, einen beweglichen Forschergeist und die Bereitschaft, Dinge anders zu machen.

Seit mehreren Jahrzehnten können wir beobachten, dass die klassische Projektplanung mit Zielsetzungen, detaillierter Planung und konsequenter Umsetzung der beschlossenen Maßnahmen, in dynamischen Umwelten immer häufiger scheitert, weil sie zu schwerfällig und starr ist.

Das Zauberwort „Agilität“ ist in aller Munde. Häufig wird es als Wundermittel gepriesen, aber nicht immer ist klar, was man darunter genau versteht. Agilität bedeutet wörtlich Beweglichkeit. Verstanden wird es allerdings häufig als „günstig, schnell und flexibel“. Die Kernmethodik des agilen Ansatzes entstand um die Jahrtausendwende; es folgten das agile Manifest und zahlreiche neue und alte, dazu passenden Arbeitsmethoden.

Aber hinter dem Begriff „Agilität“ verbirgt sich mehr als ein Modebegriff oder ein interessanter Methodenkoffer. Es geht um eine neue Art, wie man gemeinsam Projekte initiiert und durchführt: Es geht darum, Projekte so zu gestalten, dass sie sich verändernden Rahmenbedingungen immer wieder anpassen können. Deshalb erfährt die Zusammenarbeit in solchen Projekten immer wieder Aufmerksamkeit, um kontinuierlich verbessert zu werden. So können Projekte – egal, ob beruflich oder privat – erfolgreich und wirksam werden.

Auf der diesjährigen Netzwerkkonferenz wollen wir die Schätze des agilen Ansatzes heben und herausfinden, wie wir sie für die Beratungsarbeit und die Verwirklichung unserer eigenen beruflichen und privaten Projekte nutzen können.

Unser Gastreferent 2020: Guntram Grönitz

Guntram Grönitz blickt auf über 10 Jahre Scrum-Erfahrung zurück und hat in einem über drei Jahre andauernden Prozess die Prinzipien der agilen Arbeit in einem großen Unternehmen eingeführt und implementiert.

Heute arbeitet Guntram als Unternehmensberater, Trainer und Coach mit eigenem Unternehmen mit dem Schwerpunkt „Agilität“.

Seine Beratungsschwerpunkte
Agiles Management
• Organisationsentwicklung und neue Businessmodelle (z.B. Business Model Canvas)
• Innovationsmanagement (z.B. Design Thinking-Ansätze)
• Begleitung von Fach-& Führungskräften in emotionaler Intelligenz und Stressbewältigung, „Mindfulness Leadership“

Was ihn auszeichnet
• Schnelle Auffassungsgabe, reflektiert und humorvoll
• Denkmuster und Denkblockaden erkennen
• Verbindung von Markt, Technik und Menschlichkeit

Seine Berufserfahrung
25 Jahre Konzerntätigkeiten in diversen Funktionen (Vodafone/T-Systems)
• Führungsverantwortung mit bis zu 180 Mitarbeitern
• Scrum-Erfahrung seit 2006

Aus-und Weiterbildungen
• Ganzheitliche Organisationsentwicklung (Trigon Entwicklungsberatung, Innsbruck, Fritz Glasl, Matthias Varga von Kibéd, Gunther Schmidt)
• Systemischer Team-Coach (Calumis Akademie, Düsseldorf)
• Systemischer Business Coach (dvct-Zertifikat & Calumis Akademie, Düsseldorf)
• MBSR/-Trainer, Emotionale Intelligenz (Institut für Achtsamkeit, Bedburg)
• Qualitätsmanager (Deutsche Gesellschaft für Qualität, Frankfurt/Main)
• Zertifizierter Integralis-Berater: humanistische Psychologie, moderne Körpertherapie, systemisches Coaching, Integrale Psychologie nach Ken Wilber (Integralis-Akademie)
• Professional Scrum Master (scrum.org)
• Scaled Agile Collaboration Coach (Kyona, Berlin)

Die Rahmendaten der Netzwerkkonferenz

Termin:          Freitag, 05.06.20, 15.00h – Sonntag, 07.06.20, 13.30h

Ort:                 Die Netzwerkkonferenz findet wie in den letzten Jahren im Seminarhotel Fohlenweide im Biosphärenreservat Rhön statt. Es liegt verkehrsgünstig 15 km vom Bahnhof Fulda und 10 km von der A7 entfernt. Den wunderschönen Panorama-Blick aus unserem Tagungsraum sieht man hier: www.seminarhotel-fohlenweide.de.

 

Kosten


Seminargebühr bis 30.04.20                      195,00 Euro
Seminargebühr ab 01.05.20                      230,00 Euro

Die Kosten für Unterkunft und Verpflegung betragen je nach Zimmerqualität 155,00 – 210,00€ für das ganze Wochenende. Für die rechtzeitige Anmeldung im Tagungshaus ist jeder Teilnehmer selbst verantwortlich.

Nach der Anmeldung bei Integralis erhältst du ein Einladungsschreiben und ein Formular für die Zimmerbuchung im Tagungshaus. Zimmerbuchungen sind nur über dieses Formular möglich. Telefonische Zimmerbuchungen im Tagungshaus ohne verbindliche Anmeldung bei Integralis sind nicht gültig.

 

Integralis Netzwerkkonferenz 2020

Datum: Fr., 05.06.20, 15.00h – So., 07.06.20, 13.30h
Veranstaltungsort:
Seminarhotel Fohlenweide bei Fulda
Fohlenweide 1
36145 Hofbieber
(siehe GoogleMaps-Karte)*
Teilnahmepreis: 195 €
Leitung:

* Wenn Sie die eingebettete Google Karte an dieser Stelle anzeigen möchten, werden personenbezogene Daten (IP-Adresse) zu Google gesendet. Daher kann ihr Zugriff auf die Website von Google getrackt werden.

Erfahren Sie mehr über diesen Aspekt der Datenschutzeinstellungen auf dieser Seite: Datenschutzerklärung.