Integralis Netzwerkkonferenz 2018

Die Netzwerkkonferenz

Die Integralis Netzwerkkonferenz dient der jahrgangsübergreifenden Vernetzung der Absolventen der Integralis Ausbildungen. Auch die Teilnehmer im 2. und 3. Jahr der laufenden Ausbildungen sind willkommen.

Manche Teilnehmer der Netzwerkkonferenz nutzen die Integralis Methode als Berater, Coaches, Therapeuten, Seminarleiter oder Trainer. Andere wenden die Arbeitstechniken der Integralis Methode in ihrem beruflichen Umfeld an oder lassen die Integralis Beziehungskultur wirksam werden.

Ganz besonders sind auch diejenigen eingeladen, die auf dem Weg in die Selbstständigkeit sind oder ihre Beratungstätigkeit weiterentwickeln möchten.

Die Ziele der Netzwerkkonferenz sind

  • die Anbahnung neuer Kontakte,
  • die Pflege bestehender Freundschaften,
  • die Inspiration durch einen Gastreferenten, die Feldenergie und die vielfältigen persönlichen Begegnungen,
  • der persönliche Austausch und die gegenseitige Unterstützung und
  • die Koordination von Initiativen und Kooperationen im Netzwerk (regionale Treffpunkte, Arbeitsgruppen u.ä.).

Der Ablauf der Netzwerkkonferenz

Wir beginnen am frühen Freitagnachmittag mit einer ca. 2-stündigen Wanderung. Das ist eine erste lockere Möglichkeit, alte Bekannte zu begrüßen und neue Netzwerkmitglieder kennenzulernen. Am Abend gibt es Infos aus allen Ecken des Netzwerks und weitere angeleitete Vernetzungssequenzen.

Der Samstag wird von unserem Gastreferenten gestaltet und am Abend feiern wir ein kleines Fest. Der Sonntagvormittag ist der Auswertung des Vortages und der konkreten Umsetzung der Anregungen und Impulse gewidmet.

Der Gastreferent 2018: Prof. Dr. Claus Eurich

Prof. Dr. Claus Eurich

Wir sind froh, dass wir in diesem Jahr zum zweiten Mal Claus Eurich als Gastreferenten gewinnen konnten. Vielen von uns ist die inspirierende Begegnung mit ihm auf der Netzwerkkonferenz 2016 noch in bester Erinnerung.

 

Wir haben Claus Eurich als einen Menschen mit einem kritischen Geist und einem großen Herzen kennengelernt. In ihm verbinden sich Wissen, Weisheit, Willenskraft und die tiefe Überzeugung, dass jeder von uns etwas in dieser Welt verändern kann. Ich bin sicher, dass seine nachdrücklichen Einladungen zur Selbstreflexion, zum Leben in Bezogenheit und zum verantwortungsvollen Handeln in dieser Gesellschaft uns auch in diesem Jahr bewegen werden.

 

Prof. Dr. phil. Claus Eurich hat 42 Jahre als Hochschullehrer mit den Schwerpunkten Kommunikationswissenschaften und Ethik gearbeitet und ist Kurator der „Stiftung Bewusstseinswissenschaften“, Kontemplationslehrer und Kursleiter an der Akademie für Führungskompetenz am Benediktushof.

 

Der Workshop-Tag mit Prof. Dr. Claus Eurich:
Die heilende Kraft des Scheiterns

Jeder Mensch, selbst der erfolgreichste, kennt die Erfahrung des Scheiterns aus seinem persönlichen Leben und seinem beruflichen Schaffen. Das Zerbrechen von Erwartungen und Gefühle der Ohnmacht sind natürliche menschliche Erfahrungen.

Doch in unserer Erfolgs-, Konkurrenz- und Effizienz-Kultur werden diese schmerzhaften Lebenserfahrungen weitestgehend stigmatisiert und als Schwäche des Menschen diskriminiert. Und so gehört das Scheitern zu den am konsequentesten verdrängten Aspekten des Lebens.

Vortrag

Prof. Dr. Claus Eurich wird in seinem Vortrag die biografische, die emotional-individuelle, die soziale, die kulturelle und die spirituelle Dimension des Scheiterns untersuchen und den Weg für eine neue Haltung zur Erfahrung des Scheiterns bahnen.
Nichts Neues kann entstehen, wenn Altes nicht überwunden und überschritten wird. Bevor das Neue seine Konturen offenbart, erleben wir Verlaust und Schmerz. Dabei führt uns insbesondere das Gefühl der Ohnmacht an unsere Grenzen, deren Erkenntnis die angemessene Voraussetzung zur Selbsteinschätzung, aber auch eben zur immer wieder möglichen Arbeit an bzw. Überwindung von diesen Grenzen ist.

Selbsterforschung und Übungen

In den Selbsterforschungen und Übungen des Praxisteils erkunden wir Wege, wie man die Erfahrung des Scheiterns für eine tiefgreifende persönliche Transformation nutzen kann. Entscheidend  ist, ob wir die Erfahrung als Schwäche und Makel betrachten oder als Chance begreifen; und ob man weiß, in welchen Schritten man sich selbst aus der der Abwärtsspirale der Selbstentwertung befreien kann.

Scheiternde Berater und Beratungen

Besondere Bedeutung hat der Umgang mit dem Scheitern für die beratenden Berufe. Einerseits birgt die Angst vor dem Scheitern im eigenen Leben die Gefahr, sich ausgiebig mit dem Scheitern anderer Menschen zu beschäftigen und eigene, ähnliche Erfahrungen zu verdrängen. Anderseits kann die Angst vor einem Scheitern in der Beraterrolle wie eine Handbremse für kreative Impulse wirken und zu einem Scheitern aus Zurückhaltung oder einer Neigung zur Überanpassung führen.

Die Quelle finden

Die Auseinandersetzung mit dem eigenen Scheitern kann zu einem neuen Umgang mit den Erfahrungen des Scheiterns führen, sie sogar zu einer inspirierenden Quelle der Tiefung und Heilung machen.

In einem seiner Bücher spricht Prof. Dr. Claus Eurich davon, dass man die Wunden des Lebens als die Augen der Seele verstehen könne: „Beim Durchschreiten der Lebenstäler kommen wir an einer Quelle vorbei, die nicht jeder entdeckt und aus der nur wenige trinken. Das Wasser aus ihr quillt still und sanft, und es ist von letzter Klarheit.“

Machen wir uns mit ihm auf die Suche!

Das vorläufige Programm lesen Sie hier

03_Programmuebersicht NWK_2018.pdf (233,5 KiB)

Die Rahmendaten der Netzwerkkonferenz

Termin:   Freitag, 15.06.18, 15.00h – Sonntag, 17.06.18, 13.30h

Ort:       Seminarhotel Fohlenweide im Biosphärenreservat Rhön.
             Es liegt 15 km vom Bahnhof Fulda und 10 km von der A7 entfernt.
             www.seminarhotel-fohlenweide.de

Kosten:

Seminargebühr bis 31.01.2018:  165,00 Euro
Seminargebühr bis 31.03.2018:  190,00 Euro
Seminargebühr ab 01.04.2018:   220,00 Euro

Die Kosten für Unterkunft und Verpflegung betragen je nach Zimmerqualität 160€ - 210€ für das ganze Wochenende.
Für die Anmeldung im Tagungshaus ist jeder Teilnehmer selbst verantwortlich.

► Der Aufpreis für das Festessen am Samstagabend und die begleitenden Weine sind traditionell eine Einladung der Integralis Akademie.

Alle Details zur Konferenz und Buchung:

Datum: Fr., 15.06.18, 15.00h – So., 17.06.18, 13.30h
Leitung: Stephan W. Ludwig