Qualifikationen der Berater

Alle in der Beraterliste aufgeführten Berater haben die dreijährige Integralis Ausbildung erfolgreich abgeschlossen (Zertifikat Stufe 1).

Die Inhaber des Integralis® Berater Zertifikats (Zertifikat Stufe 2) sind aufgrund ihrer besonderen Qualifikation berechtigt, ihre Beratungsarbeit unter der geschützten Marke Integralis® anzubieten.

Berater mit abgeschlossener Integralis® Ausbildung (Zertifikat Stufe 1)

In der Integralis® Ausbildung werden über 100 Handwerkszeuge und Interventionen erlernt und an eigenen persönlichen Themen erprobt und geübt. Insofern weiß jeder Integralis Berater aus eigener Erfahrung, was er oder sie Ihnen vorschlägt und zumutet. Die Integralis Ausbildung fokussiert in besonderer Weise auf die Reifung der eigenen Berater-Persönlichkeit. Das ist das Ergebnis von persönlich und professionell reflektierter Selbsterfahrung.

Die folgenden Anforderungen wurden erfüllt.

  • Erfolgreiche Teilnahme an 15 Ausbildungsmodulen à 4-5 Tagen (entspricht 550 Ausbildungseinheiten à 45 min.)
  • Nachbereitung der Ausbildungsinhalte anhand von Audiomitschnitten und Transferaufgaben
  • Teilnahme an Peergroup-Treffen und kollegialer Supervision
  • Erfolgreich abgeschlossene Abschlussprüfung

Berater, die den geschützten Titel Integralis® Berater erworben haben (Zertifikat Stufe 2)

Mit dem Erwerb des Zertifikats Stufe 2 wurden die folgenden zusätzlichen Anforderungen erfüllt.

  • Erfolgreiche Teilnahme an 8 Professionalisierungsmodulen (entspricht 144 Ausbildungseinheiten à 45 min.)
  • Mindestens 20 ausbildungsrelevante Einzelsitzungen bei anerkannten Lehrberatern der Integralis Akademie absolviert.
  • Selbststudium anhand von Prüfungsfragen zu den Inhalten des jeweiligen Ausbildungsjahres.
  • Anfertigung von 10 Protokollen von selbstgeleiteten und beobachteten Beratungssitzungen.

Für das Zertifikat Stufe 2 wurden insgesamt mindestens 720 Ausbildungseinheiten à 45 min. unter direkter Anleitung der Ausbilder und Lehrberater absolviert.

Hinzu kommt eine variable Anzahl von Stunden für das Selbststudium. Das umfasst die Vor- und Nachbereitung der Ausbildungs- und Professionalisierungsmodule, die Peergruppenarbeit, die verpflichtende Beantwortung der Prüfungsfragen zu jedem Ausbildungsjahr und das Erstellen der Protokolle.

Sie erkennen die zertifizierten Integralis® Berater und Beraterinnen mit dem Zertifikat Stufe 2 an diesem Siegel:

Zertifizierter Integralis Berater

Die mit dem Zertifikat 2 abgeschlossene Integralis-Ausbildung ist gleichzeitig die Berechtigung zum Erwerb des Titels "Counselor grad. BVPPT" (Graduierungsverfahren des Berufsbandes für Beratung, Pädagogik und Psychotherapie).