Lebendige Liebe - Lebendige Paarzeit

Seminare für Paare mit Doro Kurig & Jochen Tetzlaff und mit Claudia Budelmann & Gerold F. Wehde

 

Viele Menschen streben nach erfüllter Partnerschaft und individueller Selbstverwirklichung. Paare, die unsere Seminare besuchen, haben den Wunsch nach vielfältiger Entwicklung.

Sie möchtenPaar

  • die freudvollen und lustvollen Seiten der Beziehung stärken;
  • Berührung und Sinnlichkeit (neu) erwecken;
  • einen guten Umgang mit schwierigen Gefühlen finden;
  • neue Erfahrungen machen, die die Liebesfähigkeit begeistern;
  • Beziehungszeiten bewusst gestalten;
  • den unterschiedlichen Facetten von Liebe und Beziehung begegnen;
  • Inspirationen für den Beziehungsalltag finden;
  • Lebendigkeit und Tiefe gemeinsam erfahren.

 

Für diese Ziele bieten die "Integralis Paarseminare" ermutigende Wege an. Wir ermöglichen neue Erfahrungen, die das Spektrum der gelebten Beziehungen erweitern und geben Ihnen dazu viele konkrete Methoden an die Hand.

 

Die LiebeDoro Kurig und Jochen Tetzlaff

Die Liebe zu leben – in ihren hellen und dunklen, in ihren zarten und kräftigen Farben – bleibt ein lebenslanges Abenteuer. Wie wäre es, der Energie der Liebe in der Beziehung einen guten Platz zugeben und darin einen gemeinsamen Beziehungssinn zu finden. 
Wir glauben, dass der liebende Blick Heilung in alte Verletzungen bringt und dass wir als Paar der Liebe immer wieder einen besonderen Raum zur Verfügung stellen sollten. Denn so kann sie in unser Leben hineinwirken und so können wir als Paar ein gut gelebtes Leben initiieren.

 

Gerold Wehde und Claudia Budelmann

"Immer ist die

wichtigste Stunde
die gegenwärtige.

Immer ist der
wichtigste Mensch der,
der dir gerade gegenübersteht

Immer ist die
wichtigste Tat
die Liebe"
Meister Eckehart

 

Mit diesen Methoden arbeiten wir

Die Integralis Methode ist mehrperspektivisch angelegt. Mit unseren Angeboten regen wir das Denken und Verstehen an und beziehen die Welt der Gefühle mit ein, die in Verbindung mit unserem Körperwissen ist. Außerdem vertiefen wir die Wahrnehmungskompetenz mit Präsenzübungen und Meditationen.

Verschiedene Methoden der Seminararbeit sind: 
Dialogstrukturen, Methoden der bedürfnisorientierten Kommunikation, Aufstellungselemente, kurze Impulsvorträge, Innenspürungen und Visualisierungen, Anleitung zu Berührung und Kontakt, kleine Methoden der Körperaktivierung, Bewegung und Tanz, Hinführung zu Meditationen.

Antworten auf häufig gestellte Fragen zu unseren Paar-Angeboten

 

Der Nutzen für die Paare

Unsere Angebote für Paare sollen Mut machen, das Abenteuer "Beziehung" als Chance zu ergreifen. Alle unsere Angebote sind eine Investition in die Zukunft der eigenen Paarbeziehung. Wir ...

  • stärken die Lebendigkeit und die Freude in der Beziehung!
  • lösen begrenzende Beziehungsmuster auf!
  • schaffen einen sicheren Umgang mit konflikthaften Beziehungsthemen!
  • zeigen Kommunikationsformen, die aufmerksam und einfühlsam sind!
  • bieten einen Raum für Zärtlichkeit und Intimität!
  • öffnen den Blick für das Wesentlichen in der Paarbeziehung!
  • entwickeln Perspektiven für ein Zusammenleben, das den Wünschen und Bedürfnissen aller Beteiligten entspricht!

Wir freuen uns auf Paare jeglicher geschlechtlichen Orientierung, Herkunft, Religion und Kultur, die Lust auf gemeinsame Entwicklung haben.

 

Unsere Angebote für Paare

Paar-Erlebnistage mit Claudia Budelmann und Gerold Wehde

"Zauber der Begegnung"

Die Tagesseminar mit Claudia Budelmann und Gerold Wehde ist speziell für Paare konzipiert, die den Zauber Ihrer Begegnung (wieder-)beleben und so mehr Nähe und Intimität in Ihren Beziehungsalltag bringen möchten. Sie können an diesem Tag, fern von alltäglichen Anforderungen wie Arbeit oder Elternschaft, Ihr Miteinander auf eine neue Art erleben und Ihrer Liebe eine Inspiration geben. Diese Tage finden in Bremen und Hamburg statt.

Die Termine mit Claudia Budelmann & Gerold Wehde finden Sie in Kürze unten auf dieser Seite

 

Paar-Wochenenden mit Doro Kurig und Jochen Tetzlaff

"Das Spiel von Verbindung und Freiheit" &
"Wege zu Liebe und Begehren"




 

Die aktuellen Termine mit Doro Kurig und Jochen Tetzlaff finden Sie unten auf dieser Seite

 

 

Familienaufstellung für Paare mit Claudia Budelmann & Gerold F. Wehde

Beziehungsaufstellungen in Bremen und Hamburg

Bei einer System- oder Familienaufstellung werden mit Hilfe von sog. "Stellvertretern" (andere Teilnehmer/innen des Kurses) Bilder erzeugt, die die inneren Persönlichkeitsanteile einer Konfliktsituation darstellen. Durch die Auseinandersetzung mit diesen Anteilen finden sich neue und zum Teil unerwartete Lösungswege. Claudia Budelmann und Gerold Wehde nutzen die Aufstellungsarbeit seit vielen Jahren, um wirkungsvoll Veränderungsprozesse zu initiieren.

 

Eine Aufstellung mit zwei Systemen - wie geht das?

Durch eigene Beziehungserlebnisse und den Erfahrungen als Paarberaterin und Paarberater stellten sich Claudia Budelmann & Gerold Wehde die Frage, ob es möglich wäre, die Aufstellungsarbeit auch für Paare zu nutzen.

So widmeten sie sich der Aufgabe, diese Methode so zu verändern, damit Paare zu einem Thema eine gemeinsame Aufstellung machen können. Mit dieser neuen Möglichkeit der Paaraufstellung zeigen sich Hindernisse und Verstrickungen einer Liebesbeziehung, die über das bloße Beratungsgespräch schwer zu lösen sind.

Die Potenzialorientierte Aufstellungsarbeit - für Paare optimiert!*

So haben Claudia Budelmann und Gerold Wehde ein System entwickelt, bei dem Paare gemeinsam zu einem Anliegen arbeiten können.

Die ersten Selbstversuche fanden mit sog. Bodenankern - also mit Zetteln auf dem Fußboden statt mit Stellvertretern - im Wohnzimmer des Beraterpaares statt. Das Aufregende daran war, "die Methode der Aufstellung so zu wandeln, dass die Komplexität des Paares deutlich, die Aufstellung aber nicht unübersichtlich wird".

In der potenzialorientierten Aufstellungsarbeit blicken wir auf den Veränderungswunsch der Klienten. Und für diese gewünschte Veränderung erarbeiten wir die relevanten inneren Anteile. Wenn wir nun mit Paaren arbeiten wollen, haben wir es mit den Persönlichkeitsanteilen von zwei Menschen zu tun. Wenn ein Paar z.B. den Wunsch hat, dass die gemeinsame Sexualität wieder lebendig werden soll, brauchen wir als Aufstellungsaspekte wahrscheinlich die Sexualität und diejenigen Aspekte, die für die Sexualität des Paares relevant sind: z.B. die Lebendigkeit, die Liebe, die Scham oder vielleicht die Kinder usw. Neben diesen gemeinsamen Aspekten stellen wir auch die individuellen Aspekte auf: alte Verletzungen, Wünsche oder Fantasien und natürlich das Paar selbst. Genau diese Vielfalt macht es so komplex!

Damit das Paar nun zu einer positiven Auseinandersetzung mit der eigenen und der gemeinsamen Sexualität finden kann, reduzieren wir die vielen möglichen Aspekte auf 5-7 relevante Elemente, die das Paar in der Aufstellung gemeinsam erforscht.

Auf diese Weise haben Claudia Budelmann und Gerold Wehde dieses Vorgehen auch an und mit sich selbst erforscht. So sind sie der Aufstellungsmöglichkeit mit Paaren immer näher gekommen - bis aus den Selbstversuchen diese neue Methode entstand.

 

1 + 1 sind mehr als zwei!

Als sie verstanden, dass sie mit dem System von Partner A, dem System von Partner B und mit dem gemeinsamen System arbeiten würden, ergaben sich sehr spannende und unglaublich viele Möglichkeiten, Paar-Themen zu erforschen:

  • Wie schauen die Partner*innen jeweils auf das eigene System?
  • Wie schauen sie auf das System des Gegenübers?
  • Wie gestalten die Partner*innen den Umgang mit den eignen und mit den nicht eigenen Anteilen (durch Be- oder Abwertung, durch Abhängigkeit oder Flucht, ...)?
  • An welcher Stelle übernehmen die Partner*innen Verantwortung für einen Anteil, der nicht in der eigenen Verantwortung liegt - und wie können sie diese Verantwortung wieder an den richtigen Platz geben?
  • Welche Persönlichkeitsanteile der Partner*innen sind deutlich im Vordergrund und welche eher versteckt; und mit welchen Auswirkungen?
  • Was sind die verletzlichen Anteile der Partner*innen und wie schützen die Partner*innen diese Anteile?
    und vieles mehr!

Ein Großteil der Arbeit für die Paare liegt vor allem darin, dass die Partner*innen - neben der eigenen Wirklichkeit - auch die Wirklichkeit des Gegenübers fühlend verstehen und sich dann neu für die gemeinsame Version von Leben und Liebe entscheiden.

 

Die Bilder sprechen lassen

Neu für viele Paare ist dabei, dass sie die Lösung nicht mit dem Verstand suchen oder stundenlang diskutieren müssen, um neue Handlungsmöglichkeiten zu kreieren. Im Gegenteil: neue Lösungen findet das Paar über die verschiedenen Bilder im Rahmen der Aufstellung, über das Ausprobieren und über neue, direkte Erfahrungen.

In der Paaraufstellung formt das Paar das erste Bild der Aufstellung gemeinsam. Wobei jede*r Partner*in die eigenen Elemente aufstellt und die gemeinsamen Elemente zusammen aufgestellt werden. Das ist schon für sich ein spannendes Geschehen. Ihre beiden Begleiter blicken darauf, wie die Partner*innen die Stellvertreter*innen aussuchen, wer die Führung übernimmt, wie die Partner*innen sich bei den gemeinsamen Elementen einigen, wie sie sich gegenseitig mit einbeziehen, einfach selbst bestimmen oder anpassen.

Schritt für Schritt begleiten sie dann das Paar durch die Aufstellung, in der Beziehungen geknüpft oder begrenzt werden, Verantwortung übernommen oder zurückgegeben wird, wie die Liebe wirken kann und wie die Partner*innen sich als Ganzes erkennen können. Am Ende der Aufstellung steht meistens eine Aufgabe für die Partner*innen: "Auf dieses Thema wollen wir unsere Aufmerksamkeit lenken ... und hier lassen wir Dinge stehen." Wenn das Paar eine neue Haltung gewinnt und vielleicht einen Teufelskreis erkennt, ist die Grundlage für neues Handeln gesetzt.

 

Als Paar von einem Paar begleitet werden!

Die Aufstellung (wie auch unsere von Paar-zu-Paar-Beratung) gestalten Claudia Budelmann und Gerold Wehde für das Paar immer so transparent wie möglich.

Vor der Aufstellung bieten sie den Paaren ein 30-minütiges Gespräch über Zoom an, bei dem wir zu viert das Anliegen und die gewünschte Veränderung ins Auge fassen.

Beim Aufstellungstermin überprüfen sie mit dem Paar nochmals das vorab besprochene Thema.
Dann schlagen sie Elemente für die Aufstellung vor - und die Reise beginnt

Dabei begleiten sie das Paar gemeinsam. D.h., dass sie sich in der Leitung der Aufstellung abwechseln und so immer unterschiedliche Perspektiven auf den Prozess anbieten können.

Manchmal ist eine männlich-weibliche Differenzierung hilfreich,
manchmal bietet das Wechselspiel zwischen uns beiden für das Paar neue Erkenntnisse
und in anderen Aufstellungen ist unser Blick und unsere Art mit dem Thema umzugehen für das Paar der wesentliche Impuls.

Immer schätzen Paare es aber wert, dass sie von einem anderen Paar emphatisch begleitet werden.

Für die Paare ist es faszinierend, den Prozess selbst zu gestalten und mit der eigenen Kraft eine Lösung zu finden, die vorher nicht denk- oder fühlbar war.

 

Zusammengefasst - Beziehungsaufstellung für Paare und Einzelpersonen

Paare, die einen neuen Entwicklungsschritt riskieren möchten, die aus einem Teufelskreis aussteigen wollen, die Routinen hinter sich lassen möchten und die ihre Liebe wieder neu erleben wollen, können an einem Wochenende "Beziehungsaufstellung" diese Pläne umsetzen. Und am Wochenende "Beziehungsaufstellung" arbeiten wir nicht nur mit Paaren, sondern auch mit Einzelpersonen - immer zum Thema Beziehung und Liebesfähigkeit.

Sie können sich immer mit folgender Option anmelden:

  • Als Paar, das gemeinsam eine Aufstellung machen möchten
  • Als Einzelpersonen mit eigener Aufstellung zum Thema "Beziehung"
  • Als Stellvertreter*in, um einen ersten Eindruck zu bekommen.

 

Fragen? Rufen Sie uns an!

Wer dieses kraftvolle Instrument nutzen möchte und noch Fragen hat, kann sich gerne bei den beiden Seminarleitern melden:
Claudia Budelmann 0421 / 43381280
Gerold F. Wehde: 0179 / 7678930

 

Onlinekurs für Paare mit Doro Kurig und Jochen Tetzlaff

"Geht doch!" - Wie Kommunikation und Sexualität in der Paarbeziehung gelingen

Berührung, Erfüllung und Wertschätzung in der Partnerschaft!

Onlinekurs in 8 Modulen: Dieser Kurs beinhaltet u. a. 8 Video-Vorträge, 8 Visualisierungen, 16 Arbeitsblättter, Übungen Praxistipps und vieles mehr

Zum Onlinekurs: Geht doch!

 

 

Unsere aktuellen Paarseminare: Termine & Buchung

30.04.2021

Wir ermöglichen fühlende und stärkende Erlebnisse zu zweit - mit Leichtigkeit und Tiefe -  und zeigen,
wie es gehen kann:  Nähe leben und gleichzeitig das Eigene verwirklichen!

Datum: 30.04. - 02.05.2021, Fr 18 h - So 13 h
Leitung: Doro Kurig, Jochen Tetzlaff
Ort: Kassel

Weitere Infos & Buchung
12.11.2021

In diesem Seminar öffnen wir erfrischende, neue Begegnungsräume zu einer Reise in die Erweiterung der Paarbeziehung – achtsam, sinnlich, liebevoll.

Datum: 12. - 14.11.2021, Fr 18 h - So 13 h
Leitung: Doro Kurig, Jochen Tetzlaff
Ort: Kassel

Weitere Infos & Buchung